Kauf Regional: Wo?

Wie im letzten Artikel erzählt habe ich den ganzen September versucht alle Lebensmittel wenn möglich regional zu kaufen. Damit etwas Abwechslung rein kommt und ich möglichst viele Produkte abdecken kann, habe ich mich schon im Vorfeld informiert und mir eine Liste mit Händlern zusammen gestellt. Im aktuellen Blogpost möchte ich euch einige Läden, Bauernmärkte und 24h-Standln näher bringen.

Hauptsächlich habe ich mich natürlich rund um Hagenberg, Pregarten, Wartberg und Tragwein auf die Suche nach Leckereien gemacht. Also wenn du aus der Gegend bist, bist du hier richtig.

Grünhilde in Tragwein

Den Anfang meiner Vorstellrunde macht Grünhilde, ein Laden in meiner Heimatgemeinde Tragwein, wo man frühstücken, Mittag- und Abendessen und regionale Produkte einkaufen kann. Die Palette an Lebensmitteln reicht von Gemüse, Nudeln und Brot zu Milch-, und Fleischprodukten (der Aufschnitt hat mir bisher immer sehr gut geschmeckt!). Die Lebensmittel unterliegen einer Einschränkung, die ich toll finde: sie kommen aus einem Umrkeis von 30 Kilometern.

Windischhofer in Tragwein

Eine weitere Station in Tragwein ist die Familie Windischhofer aus Mistlberg mit eigenen Tieren (Milchkühe, Schweine, Hühner, Puten), bei denen man gerne einkauft. Der Hofladen hat freitags ab 13.00 geöffnet und es gibt zum Beispiel Brot, Frischkäse, Joghurt, Säfte und viele selbst produzierte Fleischprodukte (es ist selten, dass ich Sulz mag, aber die vom Windischhofer esse ich gerne).

Milchautomat Götschka

Nur wenige Autominuten von uns entfernt gibt es in Götschka (Neumarkt) einen Milchautomaten, bei dem man sich 24h frische Milch herunterlassen kann (die muss man allerdings noch abkochen). Außerdem befindet sich dort ein kleiner Kühlschrank, wo es immer Eier, Joghurt und Frischkäse zu kaufen gibt.

Bauernmarkt Bruckmühle (Pregarten)

Seit etwas mehr als einem Jahr (das ist jetzt eine Schätzung von mir…) gibt es in Pregarten einmal pro Monat einen tollen Bauernmarkt, auf dem ich schon mehrmals einkaufen war. Am liebsten kaufe ich dort frischen Fisch (der kommt aus Bad Zell), Gemüse und Gebäck.

Unimarkt Hagenberg

Seit ich vermehrt darauf achte ist mir auch aufgefallen, dass es beim Unimarkt gleich gegenüber unserer Wohnung sehr viele regionale Produkte gibt, unter anderem Milch vom Schützeneder, Nudeln, Schlagobers, Öl, Eier, … Das finde ich sehr erfreulich!

Hofladen Mayrhofer Engerwitzdorf

Einer der Kühlschränke im 24h-Stand.

So richtig angetan hat es mir der Hofladen Mayrhofer in Engerwitzdorf. Dort gibt es viele Sorten Gemüse, Melonen aus Naarn, Sauerteigbrot, Bauernbrot, Gebäck, Nudeln, Marmelade, Whisky, Wurst- und Fleischerzeugnisse, … Am besten finde ich die Fleischtheke mit Frischfleisch, Speck, Würsten, … Der Laden ist echt schön (entschuldigt die schlechten Fotos ;)) und man bekommt tolle Produkte zu echt guten Preisen.

Für alle, die es donnerstags nicht schaffen, gibt es auch einen 24h-Stand bei dem es eine große Auswahl an verschiedenen Fleischprodukten und auch Joghurt, Frischkäse und Gebäck gibt. Das ist ganz praktisch, wenn man am Wochenende spontan grillen will und kein Fleisch daheim hat. Dort hat uns abends auch schon mal der Gusta auf Mayrhofer-Knacker hingelockt 🙂

Abschließende Worte

Außer den genannten Läden gibt es noch viele andere Möglichkeiten bei uns in der Nähe regional einzukaufen. Ich habe es in der kurzen Zeit einfach noch nicht geschafft mehr Läden abzuklappern, doch der Vollständigkeit halber will ich sie hier aufzählen:

Man merkt, dass sich in diesem Bereich gerade viel tut, denn einige dieser Läden und Angebote sind sehr jung und die Sortimente werden laufend erweitert. Jetzt liegt es an den Konsumentinnen und Konsumenten regionale Produkte zu kaufen und die Hersteller zu unterstützen 🙂

Kennt ihr noch andere interessante Produzenten aus der Gegend? Dann lasst es mich wissen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.