Knuspriger Flammkuchen!

Flammkuchen mit Fertigteig und Rezept von Tante Fanny

Normalerweise mache ich sehr gerne selber Teige aber dieses Mal sollte es schnell gehen und ich wollte sowieso mal einen Teig von Tante Fanny probieren.

Zutaten

Das Rezept habe ich fast ganz von der Anleitung auf der Teigverpackung übernommen um zu testen wie gut das funktioniert 🙂

1 Tante Fanny Flammkuchenteig
90 g Speck
50 g Jungzwiebel
1 Becher Kräuter Crème fraîche
1 Blatt Tilsitter
Speck, Frühlingszwiebel und Crème fraîche
Die wichtigsten Zutaten 🙂

Flammkuchen zubereiten

Das Backrohr auf 200-220°C vorheizen.

Zuerst müssen der Speck, die Frühlingszwiebel und der Käse fein geschnitten werden. Pizzakäse eignet sich natürlich auch aber ich habe einfach das genommen was ich zuhause hatte.

Frühlingszwiebel, Speck und Käse
Auch schon hungrig?

Man erspart sich natürlich einiges an Arbeit, wenn man den Fertigteig verwendet. Ich habe zwar im Lokal den Tipp bekommen den Teig ohne Backpapier zu verwenden aber ich glaube das ist beim Fertigteig unmöglich. Deswegen habe ich ihn am Papier gelassen.

Tanny Fanny Flammkuchenteig
Der fertige Teig ist schnell ausgerollt.

Auf der Verpackung steht zwar, dass man 125g Crème fraîche benötigt aber das ist definitiv zu viel. Ich habe ungefähr 1-2 EL verwendet und das reicht eindeutig, ansonsten weicht der Teig ein. Danach lege ich Frühlingszwiebel, Speck und Käse in dieser Reihenfolge auf. Käse gehört nicht zum klassischen Elsässer Flammkuchen aber auch in der Tante Fanny Kochwerkstatt gibt es diese Variation und die hat uns sehr gut geschmeckt!

Flammkuchen mit Teig von Tante Fanny.
Fertig belegter Flammkuchen.

Laut Verpackung benötigt der Flammkuchen 15 Minuten aber bei mir war er schon nach 10 Minuten äußerst knusprig und nur ein bisschen länger hätte den Speck verbrannt. Da muss man gut aufpassen.

Knuspriger Flammkuchen!
Knuspriger Flammkuchen!
Knuspriger Flammkuchen!
Mahlzeit!

Fazit: Wir haben schon mehrmals Flammkuchen mit eigenem Teig gemacht (klassisch und mit Kartoffeln). Der fertige Teig macht einem das Ganze nochmal viel einfacher, da er wirklich die perfekte Dicke hat und genau die richtige Knusprigkeit bekommt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.